Innenarchitektur Wien

Weinmanufaktur Clemens Strobl

Mitterstockstall am Wagram

Jahr: 2019
Status: realisiert
Auftraggeber: Weinmanufaktur Clemens Strobl

 

Wirtschaftliches Kernstück der Anlage rund um den ehemaligen Meierhof von Schloss Winklberg in Mitterstockstall am Wagram aus dem 19. Jahrhundert ist die Weinmanufaktur Clemens Strobl, die einen Weinkeller mit originalen Gewölben, einen neuen Verkostungsraum mit Küche sowie die Büroräumlichkeiten in sich vereint. Zusammengesetzt ist diese Betriebsstätte aus zwei langgestreckten Giebelhäusern, die in einem stumpfen Winkel aufeinander treffen – das eine original und aufwändig restauriert und entkernt und das zweite als Nachfolgebau eines nicht mehr zu „rettenden“ Stadels. Verbindendes Element der beiden Baukörper ist eine, sich zum Innenhof hin verjüngendeStahlkonstruktion, die mit ihren Sprossen auf die Industrie­archi­tektur vergangener Tage verweist. Darunter verlinkt der kubisch eingeschobene Verkostungsraum die beiden Häuser im Inneren.

„Möglichst wenig Design“ wünschten sich die Auftraggeber in ihren Räumlichkeiten – worauf destilat mit einer äußerst reduzierten Farb- und Formensprache und einer ebenso puristischen Materialwelt reagierte: Feinsinnig am Altbestand orientiert und dennoch selbstbewusst als Neues erkennbar. Geschliffener Estrich am Boden und weißes Heraklith an der Decke, das zusätzlich Schall absor­bierend wirkt, changieren in lichten Nebeltönen. Auch der Küchenblock zeigt sich in grau lasierter Altholzfichte, während die Ausschnitte des massiven „Bausteins“ ein weißes Innenleben aus unbehandelten Multi Force Bauplatten zum Vorschein bringen. Das stringente Farbkonzept zieht sich auch aussen fort – das alte Ziegelmauerwerk wurde freigelegt und geschlemmt, um sich optisch harmonisch in das Ensemble zu integrieren. Neben vielen weiteren antiken Fundstücken für das Interieur hat destilat einen alten Dorfbrunnen in Oberösterreich ausfindig gemacht, der das Zentrum des Platzes und des ganzen Gutshofs markiert.

Weinmanufaktur Clemens Strobl

 

Produkte
Deckenspots: „Deeper” von Wever +Ducre
Schalterprogramm: „Rosenthal 1930“ von Berker
Drückerplatte: „Sigma 01“ von Geberit
WC: „Subway 2.0“ von Villeroy & Boch
Arbeitsplatte: „burled beach“ by Dupont
Türgriffe: „Mod.1076 813“ von FSB
Oberfläche: „Multi Force“ von Eternit
Waschbecken: „LC112“ von Stoneart
Armatur: „Labora S“ von Blanco
Spüle: „Caron 500“ von Blanco
Leuchte/Verkostungsraum: „Mod.Mantis“ von DCW

 

Team
Harald Hatschenberger
Sophie Kessler
Henning Weimer
Agnes Jetzinger
Lukasz Paginowski
Magdalena Haas

 

Ausführender Architekt
DI Claus Ullrich, Di Hannes Ritzinger

 

Fotografie
Monika Nguyen