Innenarchitektur Wien

Neuburger Hermann Fleischlos

Ulrichsberg

Jahr: 2018
Status: realisiert
Auftraggeber: Neuburger Hermann Fleischlos

 

Das Traditionsunternehmen Neuburger launchte mit HERMANN eine neue Premiummarke fürs fleischlose Genießen. Für die Markteinführung eines innovativen Produkts ist viel Überzeugungsarbeit nötig, die in der Lebensmittelbranche natürlich übers Kosten und Probieren passiert. Am Firmensitz im oberösterreichischen Ulrichsberg wurde deshalb neben eigenen Produktionsstätten auch ein neuer Besprechungsraum errichtet, der zugleich für Präsentationen und Verkostungen des Bio-Produkts genutzt werden kann.

destilat übersetzte die multifunktionalen Anforderungen an den Ort in eine Corporate Architecture, die sich wie die Marke selbst pur und schnörkellos gibt. Den Raum mit seiner zweiseitigen Verglasung zu gestalten, sodass er sich einerseits offen aber auch als in sich geschlossene Einheit präsentieren kann, war eine Herausforderung.

Dunkle Eichenholz-Paneele und bodenlange Vorhänge in dezenten Naturtönen bilden die Hülle des langrechteckigen Raums, dessen Stimmung mit transparenten Jalousien und Black outs auf Knopfdruck verändert werden kann und mit dem großen Screen theatralisch anmutet. Das Mobiliar läßt sich flexibel mit zentralem Konferenztisch, als U-Tafel oder zur Kinobestuhlung für 16 Personen arrangieren. Ein langgestrecktes Sideboard ist der Ort, an dem das Produkt präsentiert wird. Mit den sechs Pendelleuchten wird an das Bild von Anrichten aus Restaurantküchen angeknüpft, womit das Produkt symbolisch aufgeladen und ganz klar ins Rampenlicht gestellt wird.

 

Produkte
Hängeleuchte: „Cathode“ von Davide Groppi
Leuchtensystem: „ Baso 50“ von Xal
Tisch: „Trestle“ von Viccarbe
Stuhl: „Maarten“ von Viccarbe
Vorhangsstoff: „Dimmer III“ von Creation Baumann
Vorhangschienen: „Top/Elektro“ von Leha

 

Team
Harald Hatschenberger
Sophie Kessler
Thomas Neuber
Henning Weimer
Lukasz Paginowski

 

Fotografie
Harald Hatschenberger/destilat