Innenarchitektur Wien

Der Empfangsbereich-Lobby ist die Architektur gewordene Willkommensgeste.

Ob Hotellobby oder Welcome Desk – das Entree ist jener Ort, an dem wir Menschen einen ersten Eindruck unserer Unternehmenskultur vermitteln, und für den ersten Eindruck gibt es bekanntlich keine zweite Chance.

Zu zeigen wer man ist, gelingt am besten mit Authentizität. Es macht keinen Sinn, in der Lobby ein Image zu inszenieren, dessen Standard weder Zimmer noch Service erfüllen können. Ebenso regt die fehlende oder lieblose Gestaltung des Entrees dazu an, negative Schlüsse für den Rest des Angebots zu ziehen. Denn wir Menschen – Gäste, Kopperationspartner und Kunden wollen möglichst schnell erfassen, mit wem wir es zu tun haben und was uns in einem Haus erwartet. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass mittlerweile vieles online vorsortiert wird. Das Web-Portal ist schließlich nur ein vorgelagertes Entree – der Realitäts-Check ist und bleibt das Entscheidungskriterium.

Ob Dienstleistungs-Unternehmen, Produzent oder Handwerksbetrieb, Budget- oder Luxus-Bereich – für jede Art von Business und Kategorie gibt es eine adäquate und angemessene Gestaltung. Dies gilt für alle öffentlichen Unternehmensräumlichkeiten und insbesondere für das Entree. Denn es ist jener Raum, in dem ein Unternehmen unmittelbar und quasi kostenfrei rund um die Uhr für sich selbst Werbung machen kann.

Unsere Arbeit ist es, herauszufinden, wie Ihre persönliche Interior-Identität aussehen kann; zu zeigen, wie sich Unternehmenswerte wie Vertrauen, Sicherheit, Tradition, Innovation, Offenheit, Vision und Internationalität in die Objekt- und Materialwelt transformieren lassen und wie Sie sich neben Ihrem Produkt auch mit ihrem Auftritt maßgeblich vom Mitbewerb abheben können.

Neben dem großen Ganzen sind es auch Details, die dabei helfen, einen Look zu branden und ihm jene Unverwechselbarkeit zu verleihen, die Voraussetzung für seinen Wiedererkennungswert ist. Es ist auch das WIE, das neben dem WAS für die feinen Zwischentöne im Interior sorgt: Ein simpler Tisch, dessen primäre Aufgabe es ist, Menschen um sich zu versammeln – ob für eine Konferenz oder zum gemeinsamen Essen, kann je nach Design, Material und Ausführung unterschiedlichste Aussagen haben. Vom bäuerlichen Jogltisch bis zu Egon Eiermanns Purismus haben Welten Platz. Ebenso divers präsentieren sich Granit, Sandstein und Marmor, auch wenn sie im Grunde alle nur Stein sind.

In diesem Facettenreichtum ist schon begründet, warum Innenarchitektur auch nach so vielen Jahren noch immer spannend für uns ist: Weil wir Menschen und ihre Vorstellungen kennenlernen, ihre Eigenheiten und Charaktere. Unser Zugang dazu ist ein ganz einfacher: Reden, zuhören und die richtigen Fragen stellen – das tun wir mit Engagement und Erfahrung gerne auch für Ihr Interior-Projekt!