Architektur

Architektur erzählt Geschichten – von den Menschen, die sie bauen; von der Zeit, in der sie entsteht, den Landschaften und ihren natürlichen Materialien, aus denen sie entwächst; von den Fertigkeiten, die wir besitzen und den Visionen, mit denen wir seit jeher versuchen, die Kräfte der Natur zu überwinden. Von der Lehmhütte bis zum Wolkenkratzer haben sich technische, funktionale und ästhetische Revolutionen ereignet. Die primäre Aufgabe von Architketur – Raum zu schaffen, ist dagegen seit ihren frühen Anfängen unverändert geblieben.

Architektur ist Zweck und Repräsentation zugleich – auch daran hat sich im Lauf der letzten 12.000 Jahre nichts geändert – je nach Anlaß und Bauunternehmung sind diese beiden Pole jedoch unterschiedlich gewichtet. Nur wer die Logik von Architektur versteht und ihr Vokabular beherrscht, kann ihre Ziele auch im Inneren umsetzen, denn auch Innenarchitektur vereint Funktion und Dekor zu einem harmonischen Ganzen, das wir schlicht Design nennen.

Die Innenarchitektur gilt als Unterdisziplin der Architektur und hat ihre Anfgänge im bürgerlichen 17. Jahrhundert wo auch der Begriff des Wohnens immer öfter auftaucht. Alle Hochkulturen haben schon in Vorzeiten Paläste und Heiligtümer mit imposanten Interiors versehen – nun wurde die Ausstattung von Häusern und Wohnungen auch für breitere Schichten ein wichtiges Thema. Aus der reinen Behausung wurden Innenräume gestaltet, die Behaglichkeit, Wärme und Wohlfühlen vermitteln und Funktionen für verschiedenste Notwendigkeiten erfüllen – freilich vor allem für jene, die es sich leisten konnten.

Ästhetik und Komfort sind Worte, die damit in die Häuser und Leben der Menschen einziehen. Ob in den Zimmerfluchten nobler Großstadt-Adressen oder einfachen Bauernstuben in den Alpen – immer schon ging es darum, den Dingen mit denen wir uns umgeben und unsere Häuser ausstatten, ein entsprechendes Äusseres zu verleihen und sie in einer bestimmten Logik zu arrangieren. Architektur ist die räumliche Hülle, die diesen innenarchitektonischen Kanon in sich aufnimmt, nach überlieferten Regeln organisiert, in ihrer Entwicklungsgeschichte aber auch ebenso oft in Frage stellt und bricht, um neues hervorbringen zu können.

In einer Zeit, die scheinbar alles anbietet, möglich macht und schon vieles gesehen hat, ist es eine der spannendsten Aufgaben für uns als Innenarchitekten, herauszufinden welche Bedürfnisse an Architektur und Interior-Design Sie persönlich stellen, wo Sie sich zuhause fühlen und wie die Räume aussehen, in denen Sie ihr Leben verbringen möchten. Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns, Sie kennenzulernen.